NICO aus Simmering

 

 

Nico ist derzeit 11 Jahre alt und ist bis zum 9.Lebensjahr ganz normal wie jedes andere Kind aufgewachsen.

Er spielte Fußball und seine große Liebe gehörte von Anfang an dem SK Rapid.

Im Jahr 2015 sollte sich jedoch sein Leben sehr tragisch verändern.

 

Nach einer Impfung verschlechterte sich plötzlich sein Gesundheitszustand und es wurde bei ihm eine Autoimmunkrankheit festgestellt.

3 Monate später erlitt er eine Gehirnblutung die eine halbseitige Lähmung nach sich zog.

Er konnte nach den abgeschlossenen Behandlungen zu diesem Zeitpunkt wenigstens noch stehen und sprechen.

 

Leider kam es im April 2017 zu einer zweiten schweren Gehirnblutung die er wie durch ein Wunder noch überleben konnte obwohl ihn einige Ärzte schon aufgegeben hatten.

Allerdings ist der junge Mann seit diesem Zeitpunkt komplett gelähmt, versteht zwar alles, kann aber selbst nicht sprechen.

Es wurden auch noch einige kleine Aneurysmen im Kopf festgestellt.

Dazu kamen Schluckstörungen und Epilepsieanzeichen

Somit wurde er ab diesem Zeitpunkt von einer vollzeitigen Betreuung und Pflege abhängig.

Seine Mutter musste deswegen ihren Job aufgeben und der Vater als Betriebselektriker war nur mehr Alleinverdiener.

 

Aufgrund der vermehrten Behandlungsmöglichkeiten in Wien lebt die Familie nun seit kurzem in einer Wohnung im 11.Bezirk und ist gerade dabei die Wohnung behindertengerecht einzurichten.

Sie mussten schon ein spezielles Pflegebett und einen speziellen Rollstuhl für Nico anschaffen.

Zum Beispiel der Rollstuhl für Nico kostete alleine schon EURO 5.000. wobei die Krankenkasse nur EURO 500.- davon übernommen hat.

Wir haben den Beziksvorsteher von Simmering , Herrn KM Paul Stadler von derd ringend nötigen Anschaffung eines Badewannenlifters berichtet, wobei sich dieser sofort bereiterklärte diesen Nico zu schenken.

 

Ebenso stellte sich unser Schirmherr Prim.Dr.Dr. Peter Voitl für eine gesundheitliche Beratung zur Verfügung.

In Zukunft sollen Haustherapeuten die Behandlungen von Nico übernehmen

Physiotherapien und Logopädiebetreuungen sind bei Nico von Nöten.

Dazu bekommt Nico wöchentlich Infusionen um sein Immunsystem aufzubauen.

 

Die Krankenkassen haben bisher zwar 80% der Kosten für die Therapien übernommen jedoch ein Selbstbehalt von 20% muss die Familie selber zahlen..

Die Ausgaben für Nico belasten die Familie finanziell sehr da sie durchschnittlich einem Betrag von EURO 10.000.- pro Jahr für seine Behandlungen und Therapien selbst aufwenden muß..

 

Der Künstler Kurt Leimer will mit einer Benefizveranstaltung am 9.11.2019 die Familie finanziell für die notwendigen Anschaffungen und Behandlungen unterstützen..

Auch um Nico sein schweres Schicksal zu erleichtern gleichzeitig auch um ihm ein bisschen Freude in seinem sehr traurigen Leben zu geben.